Sonntag, 27. Dezember 2015

Zahnpulver

    Hallo !

    Heute gebe ich dir ein Rezept für Zahnpulver.
    Mir gefällt es sogar viel besser, mit diesem Pulver 
    meine Zähne zu putzen als mit Kokosöl.

    Zutaten:
    Nelken,ganz oder Pulver 
    Zimt
    Salbei 
    Kurkuma (färbt die Zähne nicht gelb,keine Angst!)
    Pfefferminze
    Birkenzucker (Xylit).
    Die Mengen bestimmt jeder selbst, je nach Vorliebe. 
    Alles in einem Blender mixen oder, wie ich,in einer 
    elektrischen Kaffeemühle.
    In ein sauberes Glas oder anderes Gefäß füllen,beschriften
    und ab ins Badezimmer.

    Dieses Rezept hier habe ich als Weihnachtszahnpulver
    hergestellt - für mich. Lecker !
    Bei einer Antipilz-Diät ohne Xylit, dann geht es mit
    Natron oder Steinsalz (1/2 Kaffeelöffel)

    Sieht unspektakulär aus aber fabelhaft in der Wirkung 
    und nur aus Gewürzen!

    Auch Fenchel- oder Anissamen kann man verwenden,
    da sie auch antimikrobielle Wirkung vorweisen können.

    Das Originalrezept war ungefähr so:

    Zahnputzpulver
    2 Prisen Zimt (schmerzstillend)
    1-3 Nelken
    1 Prise Himalayasalz
    Salbei
    Kamille 
    2 TL Pfefferminze 
    Kurkuma (zellschützend)
    1TL Natron (pH-Wert-neutralisierend),
    allerdings die Kräutermengen am Besten nach 
    Belieben wählen.

    Die Heilkräuter haben insgesamt alle vielfältige Wirkungen,die ich hier nicht 
    beschreiben werde.       
    Dazu gibt es schon ganz viele Informationen im Internet.

    Unser Weihnachtsessen war : Salat mit Süßkartoffeln und Brokkoliröschen
    und Kürbiscremesuppe

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Für Kommentare und Wünsche  bin ich dankbar !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen